Maschinen

Maschinen erzeugen nicht nur Kapital, sondern stellen in vielen Fällen wichtige Firmenvermögenswerte dar, die nicht nur optimale Wartung und Pflege, sondern auch einen bestmöglichen Versicherungsschutz benötigen. Damit Sie auch im Schadensfall keine Einbußen hinnehmen müssen, gibt es die Maschinenversicherung oder auch Maschinenkasko genannt.

Sowohl stationäre Maschinen wie CNC-, Werkzeug-, Druckerei und Holzbearbeitungs­maschinen als auch fahrbare oder transportable Geräte wie Bagger,  Gabelstapler, Planierraupen oder Krane stellen wichtige Firmenvermögenswerte dar. Diese Geräte und Maschinen benötigen nicht nur eine optimale Wartung und Pflege, sondern auch einen bestmöglichen Versicherungsschutz.
Insbesondere fahrbare und transportable Geräte sind durch ihre Mobilität besonders vielen Gefahren ausgesetzt.

 

 

Achtung:
Bitte informieren Sie sich unter dem Hauptmenü LEISTUNGEN über die aktuellen Möglichkeiten. Dazu haben wir unter RISIKOVERGLEICHE einen Überblick dargestellt!
 

 

 Angebot anfordern

 

 

Stationäre Maschinen:

Entschädigungen werden geleistet für unvorhergesehen eintretende Schäden an versicherten Sachen. Dies können Maschinen, maschinelle Einrichtungen oder sonstige technische Einrichtungen sein.

Versicherte Schäden und Gefahren beispielsweise durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit ,Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit ( Vorsatz Dritter )
  • Konstruktions-, Material- oder Montagefehler
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Überlastung, Fremdkörper
  • Zerreißen infolge Fliehkraft
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Sturm, Frost oder Eisgang
  • Höhere Gewalt bei Transporten (ausgenommen Seetransporte)
  • Wassermangel in Dampferzeugern

 

Zielgruppen:

Metallverarbeitende Betriebe

Abhebende Fertigungsmaschinen mit und ohne CNC Steuerung (Bohr,- Fräs-, Schleifmaschinen, Drehbänke), Biegemaschinen, Scheren, Falt- oder Abkantpressen, Stanzen, Hydraulische Pressen, Lichtbogenschweißund Schneidanlaen, Laserschneidanlagen und Funkenerosionsmaschinen.

Tankstellen

Autowaschanlagen (auch nur reine Waschanlagenbetriebe)

Schreinereien/ Holzverarbeitende Betriebe

Bearbeitungsmaschinen mit und ohne CNC Steuerung, Spann-und Hilfswagen, Plattenpressenanlagen aller Art, Profilrahmenpressen, Zerkleinerungsmaschinen, Stanzen, Scheren, Funiermessermaschinen, Trockner und Trocknungsanlagen, Sägen, Hobel und Schälmaschinen.

Druckerein

Bogenoffsetmaschinen, Rollenoffstmaschinen, Stanzen, Prägepressen, Schneide-und Falzmaschinen

 

 

Fahrbare Maschinen:

Entschädigung wird geleistet für unvorhergesehen eintredende Schäden an versicherten Sachen. Dies können fahrbare Baugeräte, transportable Baugeräte oder sonstige Sachen sein.

Versicherte Schäden und Gefahren beispielsweise durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit ,Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit ( Vorsatz Dritter )
  • Konstruktions-, Material- oder Montagefehler
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Überlastung, Fremdkörper
  • Zerreißen infolge Fliehkraft
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Anrall oder Absturz eines Flugkörpers
  • Sturm, Frost, Eisgang, Erdbeben, Überschwemmung oder Hochwasser
  • Höhere Gewalt bei Transporten (ausgenommen Seetransporte)
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung

 Eine Reduzierung der Deckung, ähnlich der Autoversicherung ( Voll- auf Teilkasko ), ist möglich!

 

Zielgruppen:

Baubetriebe und Gartenbaubetriebe

Grundsätzlich der gesamte Baugerätepark (Bagger, Raupen, Lader usw.) Be-und Entladekräne auf LKW und Schnellmontagekräne. Putz- und Estrichmaschinen, Silos und Mischanlagen, Hochbaugeräte. Minibagger die mit auf die Baustelle genommen werden.

Speditionen

Gabelstabler bei Mitnahme am Fahrzeug oder wenn nicht über Inhalt abgedeckt

Reinigungsfimen

Hubarbeitslifte und Kehrmaschinen

 

 

Highlights der Maschinenkasko:

  • Schutz des eigenen Investitionskapitals
  • Absicherung gegen hohe Reperatur- und Wiederbeschaffungskosten
  • Reduzierung der Stillstandszeit im Schadenfall 

 

 

Beispiele aus der Praxis:

Programmierfehler an einer CNC-Maschine:
Durch einen Programmierfehler an der Maschine kommt es zu einer Kollision zwischen Werkstück und Werkzeug. Die Hauptspindel wird dabei stark beschädigt und muss erneuert werden: Schadenhöhe 20.000 EUR.

Schaden am Dieselmotor:
Durch einen Riss im Zylinderkopf eines Dieselmotors dringt Kühlwasser in den Verbrennungsraum ein.
Dadurch entstehen Schäden an Kolben und Pleuel: Schadenhöhe 35.000 EUR.

 

 

Lassen Sie sich unverbindlich beraten und Ihren Versicherungsschutz von uns überprüfen. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an: Telefon: 03461-5479267

 

 

Angebot anfordern 

                      

 

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern oder Ihre Browsereinstellungen anpassen können.